Köln
fon: 0221/34 89 25 52
50678 Köln [Rheinauhafen]
Düsseldorf
fon: 0211/233 94 270
40477 Düsseldorf [Pempelfort]
Frankfurt
fon:
069/271 367 790
60327 Frankfurt [Westhafen]

zoom +

Schwangere & Chiropraktik

Schwangerschaft

· hier mehr erfahren
Folgenden Aspekte können zu Nervenblockaden führen:
  • schnelle Gewichtszu-& abnahme
  • Veränderungen der Haltung
  • Veränderungen des Schlafverhaltens
  • geänderte Essgewohnheiten
  • Bänderdehnungen um Wehen zu ermöglichen
  • Plattfüße [Senkfuß] durch Gewichtszunahme
  • emotionale Veränderungen
  • hormonelle Verschiebungen
^ Oben

Geburtstrauma

· hier mehr erfahren

Ein Thema, über das niemand gern spricht
Dr. G. Gutmann, ein deutscher Forscher
der Medizin entdeckte jedoch, dass über
80% der Säuglinge, die er direkt nach
ihrer Geburt untersuchte, unter
Verletzungen der Halswirbelsäule litten,
die Gesundheitsproblemen verursachen.

Das Geburtstrauma [Geburts-Syndrom]
ist kein neuer Zustand. Ein Forscher namens
Duncan maß die Höhe der Belastung/Druck,
die man benötigt, um den Hals eines Babys
während der Entbindung ernsthaft zu
verletzen. Er stellte fest, dass 90 Pfund
Belastung [ca. 45 Kilo] genug waren,
um eine Totgeburt zu verursachen, während
weniger Belastung die Wirbelsäulengelenke
des Babys stauchte. Duncan sagte dazu:


"Die meisten Geburtshelfer würden das nicht als
große Belastung betrachten."

^ Oben
.   
Programmierung: tsed